Kommende Veranstaltungen





Impressum Datenschutz

Daniel Herrmann nach 14 Jahren Vorstandschaft verabschiedet - Talentschmiede Biathlon weiter auf Kurs

 Am vergangenen Mittwoch fand die 131. Generalversammlung des ältesten Ski Clubs Deutschlands in der Eventhalle in Todtnau statt. Der 1. Vorstand Daniel Herrmann und die Sportreferenten blickten auf die Höhepunkte des vergangenen Jahres zurück.


Rückblick:Die Jahreshauptversammlung startet mit einem Rückblick auf die Aktivitäten der Saison 2021/2022 in den Bereichen Schüler Alpin, Schüler Biathlon und das Vereinsleben im Allgemeinen. Highlights unter anderem waren das gute Abschneiden der Biathleten auf nationaler und internationaler Ebene, der Steinwasen-Cup und Teilnahme an verschiedenen Alpinen Rennen im ganzen Schwarzwald. Aber auch abseits der Pisten wurde, Corona-konform, einiges in Angriff genommen: Hallentraining der Kinder & Schüler ab September, Vereinsfest auf der Schlegelbachhütte und die DSV Sommerolympiade.

Die Talentschmiede Biathlon konnte im März 2022 weitere Höhepunkte verzeichnen – so nahm der Biathlet Fabian Kaskel bei einer Jugend Weltmeisterschaft teil und kam mit einer Silbermedaille aus Soldier Hollow im Gepäck nach Hause. Ein weiteres Highlight gab es bei Robin Wunderle, der nach seiner aktiven Karriere zum Begleitläufer bei den Paralympics wurde und in Peking die Olympischen Spiele live miterlebte.

Neuer Vorstand: Nach 13 Jahren Tätigkeit als Vorsitzender (und 1 Jahr Stellvertreter) des ältesten Ski Clubs Deutschlands, gab Daniel Herrmann bekannt, dass für diesen Posten nicht mehr zur Verfügung steht. Bevor es mit den Neuwahlen weiterging, resümierte Bürgermeister Wießner, der auch die anschließenden Wahlen leitete, wie Herrmann das „Ski Club Schiff“ die letzten 14 Jahre steuerte. Ein Highlight war sicherlich das Jubiläumsjahr 2016 in dem Herrmann für den Verein Tag und Nacht unterwegs war, das Ausrichten der Sparkassen-Meisterschaften, verschiedene FIS-Rennen und noch vieles mehr. Jedoch braucht es auch eine Familie / Frau die voll und ganz hinter diesem Amt steht, so Wießner. Im Anschluss an die kleine Laudatio wurde gewählt – Stefan Asal wurde als Vorsitzender einstimmig gewählt, ebenso Andreas Gnädinger-Harter als stellvertretender Vorsitzender Bereich Biathlon, Robin Fritz als stellvertretender Vorsitzender Bereich Alpin und Luca Soukup als Schatzmeisterin.

Weitere Wahlen: Patricia Steinebrunner, Gerhard Reinbacher, Achim Franz, Sebastian Asal, Sina Jungel und Miriam Doll wurden in Ihren Positionen bestätigt.

Ehrungen:3 Mitglieder konnten für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt werden: Annette Keller, Sebastian Knotz und Trudpert Rees, 8 Vereinsmitglieder für 40 Jahre Mitgliedschaft: Angelika Pfeffer, Tanja Dannenberger, Bettina Kunz, Gerhard Thoma, Rolf Thoma, Ute Thoma, Daniel Wetzel und Gaby Zimber. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden: Rainer Gutmann, Peter Jungel, Walther Maier und Monika Zahoransky geehrt. Auf stolze 60 Jahre Mitgliedschaft beim Skiclub kamen Toni Fritz und Heinrich Kiefer.

Der Vizepräsident des SVS Hubert Baur war an diesem Abend auch nicht mit leeren Händen gekommen, sondern hat die ehrenvolle Aufgabe an Achim Franz und Mirco Fritz die Verbandsehrennadel in Bronze zu verleihen. Daniel Herrmann wurde die Verbandsehrennadel in Silber an diesem Abend verliehen. Baur dankte Herrmann für die gute Zusammenarbeit und das hervorragende Miteinander der vergangenen Jahre.

Termine:Am 29.07.2022 findet die DSV Sommerolympiade statt und 06./07.08.2022 Hochgebirgswanderung ins Allgäu.

Am Ende ergriff Stefan Asal der neue Vorsitzende das Wort. Er freue sich auf die bevorstehenden Aufgaben und bedankte sich bei den Wählenden für das entgegengebrachte Vertrauen. Er überreichte Daniel Herrmann einen Skifahrer aus Holz, in diesem Zuge wurde einstimmig beschlossen, Herrmann die Ehrenmitgliedschaft zu teil werden lassen. Asal schloss die Sitzung mit den Worten. „Man kann sagen die Herrmanns sind eine richtige Skiclub-Familie.“

 

 

 


 

Admin Login